Selbsthilfe

Leitung: 

C. Mäder-Linke 

maeder-linke@sucht.org

Assistenz:

J. Donth  

donth(at)sucht.org


Die Deutsche Rentenversicherung Bund unterstützt nach § 31 Abs. 1 Nr. 5 SGB VI die Suchtselbsthilfe mit Zuwendungen für Suchtreferenten/-innen in der Selbsthilfe - und hier auch den GVS Selbsthilfereferenten. 

 

Der Tätigkeitsschwerpunkt dieser Suchtreferenten/innen ist die fachliche Begleitung der Mitglieder der Suchtselbsthilfe und die Unterstützung für einen konstruktiven Austausch von Selbsthilfegruppen und -organisationen. Sie unterstützen und geben Hilfestellung für Projekte und Initiativen der Selbsthilfeorganisationen und -gruppen.

 

Geleitet durch den Grundsatz Hilfe zur Selbsthilfe liegen die allgemeinen Ziele und Aufgaben des GVS Referat Selbsthilfe in der Unterstützung, Koordination und Erweiterung bestehender Netzwerke der Selbsthilfe.

 

Weitere Informationen zu den Aufgaben, Bereichen und Grundlagen der durch die Deutsche Rentenversicherung Bund geförderten Suchtreferenten/-innen finden Sie auf den Seiten der DHS.